Die Vorstandschaft 2023

1. Vorsitzender: Stefan Mirbeth
2. Vorsitzende: Erika Blumenstock
Schriftführer: Johannes Hiltl
Kassier: Sonja Seiberl
Beisitzer: Victoria Fritz, Martina Osecky, Caroline Ferstl und
Robert Obenhofer

Das Catering-Team leitet weiterhin Lisa Obenhofer.


Der Kulturstadel Hemau e.V. – gegründet im Januar 2005 – ist eine Gruppe von engagierten Bürgerinnen und Bürgern, die es sich zum Ziel gesetzt hat, den Zehentstadel von Hemau mit kulturellem Leben zu füllen.

Unsere Ziele sind:
… für Hemau und den Tangrintel ein regelmäßiges und dabei möglichst vielseitiges Kulturprogramm auf die Beine zu stellen.
… vor allem regionalen Künstlerinnen und Künstlern Gelegenheit für ihre Darbietungen und Werke zu geben.
… den Hemauer Zehentstadel zu einem Ort der Begegnung zu machen, der in den Herzen der Menschen als Veranstaltungsort für lebendiges Theater, mitreißende Konzerte, quietschvergnügte Kinderprogramme, launige Lesungen, beeindruckende Kunst- und Fotoausstellungen, spannende Vorträge, aufregende Kabarettabende etc. verankert ist.


 

 
Programm

 

siehe auch Aktuelles

 

Veranstaltungsort

 

Das als Zehentstadel bezeichnete historische Gebäude wurde um das Jahr 1617 vom damaligen Abt des Benediktinerstifts Prüfening, Johannes Stadler (1606-1619), erbaut. Bis zur Säkularisation gehörte es zum Meierhof bzw. zur Propstei des Klosters und diente der Aufbewahrung von Getreide, das in Eigenwirtschaft gewonnen oder als Naturalienabgabe von zehnt-, zins- und gültpflichtigen Bauern eingenommen wurde. Im Jahre 1803 wurde der Zehentstadel vom Staat konfisziert und dem im ehemaligen Propsteigebäude (heute: Neues Rathaus) untergebrachten Land- bzw. Amtsgericht Hemau zugeschlagen. Im Jahre 1868 wurde er schließlich von der Stadt Hemau um 1200 Gulden käuflich erworben. Seitdem war er entweder an verschiedene Gewerbetreibende vermietet bzw. verpachtet oder wurde als städtische Lagerhalle genutzt. Bemühungen des TV Hemau, den früheren Getreidespeicher als Turnhalle überlassen zu bekommen, scheiterten in den Jahren 1913/14 und 1919. Seit Abschluss der Renovierungsarbeiten im Dezember 2003 fungiert der um einen modernen Anbau erweiterte Zehentstadel als Kulturzentrum, in welchem neben der Stadtbibliothek auch das Stadtarchiv untergebracht ist. Mit dem Rats- und dem Bürgersaal stehen darin ferner zwei multifunktionale Veranstaltungsräume zur Verfügung, in denen Vorträge, Lesungen, Konzerte etc. durchgeführt werden können.

 

Kontakt

 

Kulturstadel Hemau e.V.
1.Vorsitzender
Stefan Mirbeth
Propsteigaßl 4
93155 Hemau
kontakt@kulturstadel-hemau.de

Kinder, Jugendliche (bis 17 Jahre) und Studenten zahlen bei allen Veranstaltungen den halben Preis!  •  Einlass: 1/2 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
Kartenverkauf: www.faire-tickets.de oder an der Abendkasse